Fragen & Antworten

Gibt es Gott? Teil 1

Ein Mann sprach zu einem Jungen: "Ich gebe dir 5 Euro, wenn du mir sagst, wo Gott ist". Da sprach der Junge: "und ich gebe ihnen 10 Euro, wenn sie mir sagen, wo Gott nicht ist".


gott 1

Die Biblische Redewendung „Wer sucht, der findet" ist vielen Menschen bekannt und doch fällt es uns nicht leicht, diesen Satz richtig zu verstehen. Wir fragen uns immer wieder, gerade in schmerzvollen Situationen wenn unser Leben mal nicht so läuft wie wir es uns wünschen, wie macht man sich eigentlich auf die Suche nach Gott und wo können wir ihn finden? Gibt es überhaupt einen richtigen oder falschen Weg?

Grundsätzlich ist alles was ist, ein Teil von Gott! Alles, auch die Materie hat Bewusstsein und somit Gott Essens. Er beobachtet die Erde nicht nur von oben sondern auch von unserem Standpunkt aus. Wir dürfen uns es so vorstellen, Gott ist nicht außerhalb von uns, sondern in uns. Gott ist inkarniert in jedem Stein, in jedem Lebewesen usw. und betrachtet somit diese Welt von jedem Lebewesen aus. Damit er sich selbst aber auch erkennen kann, muss er ein Spiel spielen. Wir können uns dies folgendermaßen vorstellen: nehmen wir mal ein Blatt Papier und stellen uns vor dieses Blatt wäre Gott. Das Blatt Papier kann sich selbst aber nicht erkennen. Wenn wir aber das Blatt Papier in viele kleine Teile teilen, dann können diese "anscheinend separaten“ Teile, andere Teile beobachten und die Einheit des Ganzen erkennen. So ist alles ein Teil von Gott und somit kann Gott sich in allem was ist, erkennen.

Alles was existiert hat seinen Gegenpol – z.B. wie Hell und Dunkel, grüne Farbe und rote Farbe oder Lärm und Stille usw.. Gott ist der ursprüngliche Punkt, von denen die beiden Pole herauskommen und Gott ist der Punkt, wo alles wieder zusammenkommt.

In der Meditation können wir zu einem sogenannten Nullpunkt kommen, der Gottähnlich ist. Zum gedankenlosen Zustand. Von diesem Nullpunkt aus, entsteht alles und geht alles raus. Das heißt, Gott ist der Ursprung und der Ausgangspunkt von allem aber auch in allem was es gibt, enthalten.

Foto: © kevron2001 - Fotolia I pmalenky

Gibt es Gott? Teil 2